Hauptsache das Girokonto ist kostenlos

| Keine Kommentare



Ein Girokonto ist etwas, was jeder Mensch braucht. Allerdings gibt es immer noch Menschen, die keines besitzen und ihre Einnahmen anderweitig verbuchen müssen. Meist bekommen diese Menschen Schecks, die dann bei einer Bank eingelöst werden müssen und dann in bar ausbezahlt werden. Das Geld liegt dann in der Wohnung irgendwo, wo es zwar für den Moment sicher ist, aber auch gefährdet, wenn zum Beispiel ein Brand ausbricht. Dadurch kann alles vernichtet werden und der Besitzer geht leer aus. Auch die Kosten für die Zahlung von Rechnungen steigen immens, weil Gebühren für Einzahlungen auf Fremdkonten fällig werden. Schon aus diesem Grund ist es wichtig ein Girokonto zu besitzen.

Kostenlose Girokonten

 

Viele kostenlose Girokonten sind Onlinekonten. Hier fallen keine Gebühren an, weil

  • keine Filialen gemietet oder gekauft werden müssen
  • nur wenige Mitarbeiter eingestellt und bezahlt werden müssen
  • die Abwicklung ausschließlich über das Internet passiert
  • man nicht zu irgendeiner Bank fahren muss

Hierbei ist die Hauptsache, das Girokonto ist kostenlos. Die Kostenersparnis dabei kann enorm sein. Ausschließliche Onlinekonten können per Telefon, Internet oder per Post administriert werden und der Kunde kann dies ganz bequem von zu Hause aus rund um die Uhr tun. Er ist an keine Öffnungszeiten gebunden.

Führung von kostenlosen Onlinekonten

Schon seit einiger Zeit nutzen viele Kunden ihr Konto nur noch Online. Dies ist nach einer Freischaltung durch die Bank möglich und bringt für den Kunden nur Vorteile mit sich. Nachdem die Zugangsdaten in Form von Pin- und Tan-Nummern zugeschickt worden sind, kann der Kunde uneingeschränkt auf sein Konto zugreifen und rund um die Uhr seine Bankgeschäfte erledigen.

Wichtig für die Erledigung der Bankgeschäfte ist eine Internetverbindung, die beschreibbar ist, eine sogenannte sichere https- Verbindung. Hier bekommt man nicht nur Sicherheit bei seinen Bankgeschäften, sondern kann Überweisungen tätigen und Daueraufträge einrichten..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.